top of page

Exit-Strategie: 10 Anzeichen, dass die Zeit im Unternehmen endet

Wenn diese Anzeichen verstärkt oder gemeinsam auftreten, gibt es einiges zu beachten. Sie finden die Hinweise durch Klicken auf das Vorzeichen.

skeptisch schauender Mann

Meetings

Jour Fixe

Prioritäten

Verteiler

Versetzungen

Mitsprache

Überraschungen

Kommunikation

Pareto-Schnitt

Verzögerungen


Was man auf keinen Fall tun sollte

Abwarten und Tee trinken

ist alles andere als schlau, wird aber gerne betrieben. Viele Betroffene bleiben zu lange inaktiv:


Obwohl es schon deutlich nach Veränderung riecht, warten sie lieber ab und lassen wertvolle Zeit sinnlos verstreichen.​


Manche warten auch darauf, dass jemand anderes die Situation erkennt und in bester Heldenmanier und letzter Minute rettend eingreift.



Die Pferde scheu machen,

Drohungen aussprechen und ähnliche Affekthandlungen schaden nur Ihnen selbst. Mein Rat: Ruhe bewahren und korrekt weiterarbeiten. Besser ist, Sie kümmern sich nicht um Nebensächlichkeiten, lassen sich zu nichts hinreißen und schon gar nicht provozieren!


Egal, ob Sie auf Rettung warten oder noch ein wenig kämpfen möchten:


Damit begeben Sie sich selbst in eine Opferrolle!


Und das ist die denkbar schlechteste Ausgangsposition für jedes weitere Vorgehen.



Was Sie lieber tun sollten


Radar

Sollte der eine oder andere Punkt aus obiger Liste auf dem Radarschirm auftauchen, empfiehlt sich dringend die zeitnahe Entwicklung einer


"Exit-Strategie".

Vorbereitung schont die Nerven und reduziert finanzielle Risiken. Den Aufwand für die Exit-Strategie sollte man als eine Art Versicherungsprämie betrachten, mit der man das restliche Arbeitsleben und finanzielle Zukunft schützt


Aktiv werden - ohne Verzögerung!

Sich unverzüglich, systematisch und intensiv mit allem zu beschäftigen, was der Neuorientierung dient, ist das höchste Gebot der Stunde. Nur so behalten Sie einen kühlen Kopf und bekommen einen klaren Blick. Dabei gehen Sie diskret vor und bleiben loyal. Schließlich wollen Sie damit Selbstfürsorge betreiben und nicht etwa Verrat. Und nur so bleiben Sie in einer guten Verhandlungsposition.


Unterstützung


Ob Exit-Strategie, Karriereplanung oder berufliche Neuorientierung - ich unterstütze in Zeiten beruflicher Veränderungen. Gemeinsam analysieren wir die Situation, ermitteln Chancen und Risiken, finden Stärken und Entwicklungsfelder heraus und bereiten alles Notwendige vor.


So gehen Sie proaktiv mit den Veränderungen um und halten die Zügel selbst in die Hand. Mit mir als Tutor, Mentor und Sparringspartner an Ihrer Seite!


Alles Weitere klären wir in einem kostenfreien Ersttermin.


Hier buchen:





Comments


bottom of page