Gibt es bestimmte Methoden?

Welche Settings
gibt es?

Gibt es typische Coaching-Themen?

Worin unterscheiden sich Coaching, Beratung und Training?

Wozu dienen systemisches Coaching und mentales Training?

Was braucht die Welt?

Was, außer Wohlwollen und Zeit, muss ich investieren?

Welche Programme gibt es?

 

oft gestellte Fragen

Worin unterscheiden sich  Beratung, Coaching und Training?

 

Beratung - Consulting

Sowohl Training als auch Coaching gehen stets eine eingehende Beratung voraus. Inhaltlich stellt diese FAQ-Liste bereits eine Beratungsleistung dar. Dennoch gibt es wichtige Themen vorab zu besprechen. Je nach Ausführlichkeit eines Vorgespräches und sofern es ganzheitlich erfolgt, wird oft auch von einem holistischem Consulting gesprochen. Individuelle Angebote für Unternehmen können durch einen professionellen Consultingprozess entstehen. Wie auch immer: geringstes Ziel jeder Beratung muss es sein, ausreichend viel über die Erwartungen, Wünsche und Ziele zu erfahren. Zuletzt sollte dann Klarheit über den Rahmen und die Grenzen des Coachings oder Trainings geschaffen worden sein.

Training

Verhalten wie Fähigkeiten werden erlernt. Daher kann beides mit dem Ziel einer gewünschten positiven Veränderung praktisch trainiert werden. Trainings können geistiger und körperlicher Natur sein. Durch Amateur- und Profisports sind einige Trainingsmethoden bekannt. Doch auch in der beruflichen und außerberuflichen Aus- und Weiterbildung spricht man häufig von Trainings. Übliche Ziele außerhalb des Sports sind der Auf- und Ausbau persönlicher, sozialer, fachlicher und methodischer Kompetenzen, welche die Handlungsfähigkeit im Allgemeinen oder Speziellen stärken sollen.

Wie sich Training und Coaching unterscheiden, lässt sich an dieser Grafik ablesen. Nach Robert Dilts vollziehen sich Veränderungen im Leben innerhalb sechs logischer Ebenen, zwischen denen Wechselwirkungen bestehen. Sich ändernde Verhältnisse, auf welcher Ebene auch immer, können Verhaltensänderungen oder neue Fähigkeiten erfordern. Diese kann man erlernen und Trainieren. Dass ein Einschnitt im Leben auch neue Einstellungen abverlangen und manchmal ein ganzes Weltbild oder Selbstverständnis ins Wanken bringen kann, haben viele schon erlebt. Durch diese Prozesse der Veränderung in den unten genannten Bereichen kann ein Coaching führen.

Coaching-Training.JPG

Coaching

Coaching ist echte Hilfe zur Selbsthilfe. Das Wesentliche am Prozess des Coaching ist, dass Klienten und Klientinnen, auch Coachees genannt, durch den Coach darin unterstützt werden, Klarheit, Erkenntnisse und Problemlösungen eigenständig zu finden. Coaching stellt also nur die professionelle Anleitung dar und bietet Methoden an. Der Erfolg hängt vor allem davon ab, wie tief sich die Coachees auf diesen Prozess einlassen können. Deshalb entsteht oft ein besonderes Vertrauensverhältnis. Klientinnen und Klienten bleiben jedoch In allen ihren Entscheidungen stets autonom und voll verantwortlich.

Coaching und Trainings sind kein Ersatz für Therapie
Die Akzeptanz, dass ein Coaching keine Psychotherapie oder andere Art der Behandlung psychische Leiden oder Störungen darstellt, ist eine unabdingbare Voraussetzung. Allen Coachees ist bewusst, dass Coaches die Beratung und Behandlung durch Ärzte und Therapeuten nicht ersetzen können, dürfen und wollen. Das gilt ebenso für mentale Trainings, die ein Coaching sinnvoll unterstützen können. Beides ist keine Psychotherapietherapie. Das ist vergleichbar mit Kraft- oder Ausdauertraining: Es kann viel Gutes bewirken, ersetzt aber niemals eine medizinisch notwendige Physiotherapie.

Falls erforderlich, unterbreche ich das Coaching. Auf Wunsch führen wir stattdessen gerne ein psychoedukatives Gespräch ihm Rahmen einer Betroffenenberatung. Coachees, die über Symptome klagen, die möglicherweise gesundheitliche Ursachen haben (z.B. Burnout), erfahren darin eine Aufklärung über die psychiatrische Gesundheitsversorgung im Allgemeinen, erhalten Details über ihre persönlichen Möglichkeiten und werden ermuntert, ärztliche Konsultationen aufzunehmen.

Ich engagiere mich für
Freunde fürs Leben e. V.
mehr Infos: https://www.frnd.de/

#rededarueber #suizideverhindern

Kampagne_WorteHalten_Postkarte.png

Wozu dient systemisches Coaching?

 

Abhängig davon, ob Sie sich in einer Bewegung zu etwas hin oder von etwas weg befinden, dienen systemisches Coaching und mentales Training der Förderung, Prävention oder beidem gleichzeitig. Hier einige Beispiele:

Förderung / Steigerung von

und / oder

Prävention / Management von

  • Charisma, Präsenz, Authentizität

  • körperliche, geistige und seelische Entspannung

  • Gelassenheit

  • Konzentrationsfähigkeit

  • Lebensfreude, Glück

  • mentale Stärke, Resilienz

  • Selbstmotivation

  • Ärger

  • Aggression

  • Angst

  • Prüfungsangst

  • Lampenfieber

  • Burnout, Depression

  • Stress

arrow&v
arrow&v

Gibt es typische Coaching-Themen?

 

Systemisches Coaching, mentales Training oder persönliche Beratung können bei vielen Lebensthemen oder Problemen eine gute Hilfe leisten. Auch hier unterscheidet sich, welche Richtung eingeschlagen werden soll. Grundsätzlich befinden sich die Themen entweder in einem beruflichen oder privaten Kontext.

 

Coaching im beruflichen Kontext

Großraumbüro

In beruflichen Zusammenhängen geht es oft um:

  • Performance steigern,

  • Motivation und Leistungsfähigkeit erhöhen, 

  • Konfliktfähigkeit trainieren,

  • Stressabbau erlernen,

  • Visionen entwickeln und umsetzen, oder

  • Leadership leben.

Vorbereitung / Planung / Training von

und / oder

Vermeidung / Beseitigung / Bewältigung von

beruflicher Kontext

  • berufliche (Neu-) Orientierung

  • Bewerbung und Vorstellung

  • Berufswege- und Karriereplanung

  • Prüfungsvorbereitung 

  • Verhandeln und Verkaufen

  • Wirkung, Präsenz und Authentizität

  • achtsame Kommunikation

  • Umgang mit Kritik und Beschwerden

  • Probleme am Arbeitsplatz

  • Streit und Unfrieden

  • Kundenbeschwerden

  • Versetzung und Kündigung

  • Zeit- und Terminprobleme

  • Probleme der Selbstorganisation

  • Bewältigung von Verlusten

  • Scheitern

arrow&v
arrow&v
Schranken.JPG

Coaching im privaten Kontext

 

Im privaten Kontext geht es im systemischen Coaching meist darum, Hürden zu überwinden und Blockaden beenden. Oft spielen einschneidende Veränderungen oder schwierige Lebenssituationen dabei eine Rolle. Beispielsweise:

  • Neuorientierung nach Umzug

  • Freunde und Freizeit

  • Partner:innensuche

  • Beziehung und Partnerschaft

  • familiärer Streit / Unfrieden

  • Trennung / Scheidung

  • Trauer

  • Single-Dasein

Auch hier stellt sich wieder die entscheidende Frage nach der Richtung: 

arrow&v
arrow&v

Gibt es bestimmte Methoden?

 

Davon gibt es eine große Menge. Doch geht es im Coaching überhaupt nicht nicht um die Anwendung von Methoden. Es geht ausschließlich um Menschen mit ihren Anliegen, Bedürfnissen oder Problemen. Mir persönlich sind sie wichtiger als der Einsatz irgendwelcher Methoden. Im Coach-Jargon spricht man von Tools, was es ziemlich gut trifft. Ein Koffer, prallgefüllt mit beeindruckenden Werkzeugen, löst kein einziges Problem. 

Bevorzugt werden von mir wissenschaftlich fundierte, valide Methoden, die in der Praxis hilfreich einsetzbar sind. Wie zum Beispiel der LPP PERSONALITY PROFILER© auf Grundlage des BIG-FIVE-Modells und das werteorientierte systemische Coaching nach dem St.Galler Coaching Modell (SCM)®, von dem im Weiteren zu lesen ist.  Beides kombiniere ich in meiner Praxis gerne.

Hans G. Stamm | Libero Ideas

systemisches Coaching | mentales Training | holistisches Consulting

Systemisches Coaching

Im systemischen Coaching arbeite ich nach dem wissenschaftlich validierten "St. Galler Coaching Modell (SCM)®". Die Wirksamkeit des "St. Galler Coaching Modells (SCM)®" wurde in drei unabhängigen Studien eindeutig bestätigt. Näheres dazu unter folgendem Link:

 

www.st-galler-coaching-modell.ch/studien

 

Mich persönlich überzeugt das "St.Galler Coaching Modell (SCM)®" durch den stringenten Prozess, mit dem Klient und Coach - ohne Umwege - herausarbeiten, "um was es wirklich geht". Oft mit verblüffend schnellen und lang anhaltenden Ergebnissen.

weitere 

In anderen Situationen und Settings arbeite ich auch mit:

körperorientierte Verfahren ~ theaterpädagogische Methoden ~ projektive und assoziative Mentaltechniken ~ Ressourcenaktivierung ~ achtsame Kommunikation ~ Kreativmethoden ~ Achtsamkeitsübungen ~ Lerntechniken ~ Verfahren mentaler Selbstregulation ~ Entspannungstechniken ~ Meditation ~ Hypnose- und Selbsthypnosetechniken

Welche Settings gibt es?

 

Coachings und Trainings können in beinahe jedem Setting angeboten werden. Individuellen Angeboten dieser Art gehen selbstverständlich individuelle Konsultationen voraus. Manchmal entsteht daraus etwas Neues, das bisher nicht angeboten wurde. Durchführbar sind derzeit die folgenden Settings.

Hans G. Stamm | Libero Ideas

systemisches Coaching | mentales Training | holistisches Consulting

Abendkurse
Tageskurse
Wochenenden

Gibt es bestimmte Programme?

 

Folgende Programme können in unterschiedlichen Settings als Seminar, Workshop, Inhouseangebot oder individuell angepasst, zeitnah durchgeführt werden. Unternehmen senden wir auf Anfrage gerne ein Portrait des gewünschten Programms.

3 Sitzungen für 450,00 Euro

statt 630,00 Euro

zzgl. 19 % Mehrwertsteuer 

play-stone-1237495_edited.jpg

Werte und Ziele

systemisches Coaching 
Coaching Einstieg

Zu Beginn geht es um Klarheit über persönliches Ziele und die wichtigsten Werte, welche man vermehren oder ins Leben integrieren möchte.

"Wir sehen nicht, dass wir nicht sehen und wer glaubt, er sieht, hat sein Konzept zur Wahrheit gedacht."

Rudolf E. Fitz

Worum es wirklich geht

Probleme und Verwicklungen

Dann geht es um Klarheit über die eigentlichen Probleme und was es zu entwickeln gilt.

Das kybernetische Dreieck

Schließlich zeigt die Gesamtaufstellung alles, was uns mit unserem Ziel verbindet und davon fernhält. Dass Dreieck von Wert, Ziel und Problem stellt zudem den Einstieg in die Arbeit nach dem St Galler Coaching Modell dar.

ANGEBOT

ANGEBOT

Die Rolle Deines Lebens!

werde präsent, authentisch und resilient

Die Rolle Deines Lebens!

Ein vergnüglicher Mix aus Schauspiel-, Selbsterfahrungs- und Kommunikationstraining als Achtsamkeitsübungen zur Förderung von Präsenz, Authentizität und Resilienz.

Veränderungen

meistern

Veränderungen meistern

Der Übergangsritus unterstützt bei elementaren Umbrüchen im Leben oder bei dem Wunsch, dass manches oder alles anders werden soll. Eine Gruppe Gleichgesinnter ist dabei eine wertvolle Unterstützung zum Einzelcoaching.

Glück ist kein Zufall!

es gibt nichts Gutes, außer Du tust es

Glück ist kein Zufall!

Glücklich sein und bleiben kann man lernen. Positive Psychologie und neueste Erkenntnisse aus der Hirnforschung helfen dabei.

Die wichtigsten Sofortmaßnahmen für Körper, Seele, Geist und Beziehung.

Berufliche Orientierung

Werde, was Du längst bist.

Berufliche Orientierung

Durch ganzheitliche Erkundung der eigenen Persönlichkeit zur wirklichen Berufung finden.

 

Bewerben & Vorstellen

..., weil der erste Eindruck zählt.

Bewerben & Vorstellen

Stellensuche, Bewerbungsunterlagen, Bewerbungswege, Assessmentcenter,  Vorstellungsgespräche trainieren und Blicke hinter die Kulissen werfen.

Trotzdem wohlfühlen I

wie man sich trotzdem wohl fühlt

Wohlfühlen I

"Wie man sich trotzdem wohl fühlen kann"

Leicht zu erlernende Übungen zur Steigerung des Wohlbefindens und der Lebensqualität bei schweren Diagnosen, chronischen Erkrankungen oder langer Heildauer

Trotzdem wohlfühlen II

wie frau sich trotzdem wohl fühlt

Wohlfühlen II

"Wie frau sich trotzdem wohl fühlen kann"

Leicht zu erlernende Übungen zur Steigerung des Wohlbefindens und der Lebensqualität für Frauen in den Wechseljahren

IMG_0874_edited.jpg

"Ein Wort zum Schluss:

Es geht nicht um noch mehr Leistung und Erfolg."

Der Planet braucht keine erfolgreichen Menschen mehr!

Der Planet braucht dringend Friedensstiftende, Heilende, Erneuernde, Geschichtenerzählende und Liebende aller Arten. Er braucht Menschen mit Zivilcourage, bereit sich dafür einzusetzen, die Welt lebenswert und menschlich zu gestalten. Diese Qualitäten haben wenig mit der Art Erfolg zu tun, die in unseren Kulturen verbreitet ist.
(Dalai Lama)